• Announcements

    • IMPORTANT - REACH US IN THE NEW FORUM   05/04/2017

      Ladies and gentlemen ATTENTION please:
      It's time to move into a new house!
        As previously announced, from now on IT WON'T BE POSSIBLE TO CREATE THREADS OR REPLY in the old forums. From now on the old forums will be readable only. If you need to move/copy/migrate any post/material from here, feel free to contact the staff in the new home. We’ll be waiting for you in the NEW Forums!

      https://community.blackdesertonline.com/index.php

      *New features and amazing tools are waiting for you, even more is yet to come in the future.. just like world exploration in BDO leads to new possibilities.
      So don't be afraid about changes, click the link above and follow us!
      Enjoy and see you on the other side!  
    • WICHTIG: Das Forum ist umgezogen!   05/04/2017

      Damen und Herren, wir bitten um Eure Aufmerksamkeit, es ist an der Zeit umzuziehen!
        Wie wir bereits angekündigt hatten, ist es ab sofort nicht mehr möglich, neue Diskussionen in diesem Forum zu starten. Um Euch Zeit zu geben, laufende Diskussionen abzuschließen, könnt Ihr noch für zwei Wochen in offenen Diskussionen antworten. Danach geht dieses Forum hier in den Ruhestand und das NEUE FORUM übernimmt vollständig.
      Das Forum hier bleibt allerdings erhalten und lesbar.   Neue und verbesserte Funktionen warten auf Euch im neuen Forum und wir arbeiten bereits an weiteren Erweiterungen.
      Wir sehen uns auf der anderen Seite!

      https://community.blackdesertonline.com/index.php Update:
      Wie angekündigt könen ab sofort in diesem Forum auch keine neuen Beiträge mehr veröffentlicht werden.
    • IMPORTANT: Le nouveau forum   05/04/2017

      Aventurières, aventuriers, votre attention s'il vous plaît, il est grand temps de déménager!
      Comme nous vous l'avons déjà annoncé précédemment, il n'est désormais plus possible de créer de nouveau sujet ni de répondre aux anciens sur ce bon vieux forum.
      Venez visiter le nouveau forum!
      https://community.blackdesertonline.com
      De nouvelles fonctionnalités ainsi que de nouveaux outils vous attendent dès à présent et d'autres arriveront prochainement! N'ayez pas peur du changement et rejoignez-nous! Amusez-vous bien et a bientôt dans notre nouveau chez nous

Search the Community

Search Filters


 Search Filters

Content tagged 'features'

Found 9 results


Results

  1. Me and a very dear friend of mine, are quite passionate about BDO.
    And we have on a few occasions got talking about how Pearl Abyss/Kakao could get around the dilemma of there being no form of trading system in-game " or at least one that works". And the lack of any ability to share much of the game experience with someone you have on your friends list, short of simply partying up with them and killing crap.
    You see, I think its great being able to have someone for example visit your residence.
    But what is really the point? they can not interact with anything like say your cooking utensil etc.
    So one way we thought was to introduce what we dubbed Social XP.
    In short this would be much like all other experience types in-game that allows an extra type of character progression 
    "relationships with friends" One example of how you could implement this, would be that Player X has gained a set amount of knowledge towards Player Y by simply partying up
    and doing the game content.
    The more time you spend together, would in turn change your status type of relationship with them.
    Such as "acquaintance, friend, dear friend, partner" and so on.
    Each type of status or rank if you prefer, would bring with it extra functionality.
    Like say the ability to trade items and perhaps silver with them, or even have them move into your residence and have access to use crafting stations etc.
    This would also be a good deterrent against gold sellers, because their very unlikely going to want to do all the work needed to party up with someone and climb those ranks just to sell in-game currency.
    Most gold sellers look for feasibility, and to get in and make the $$$ quickly.
    Which to my understanding is the main reason why the trading function was more or less switched off, despite the fact the button still shows to initiate trade with someone.
    I'm not sure how the rest of the community would feel about such a system, but I do believe it would only serve to improve the whole game experience in a very positive way.
    I do welcome feedback on how you feel about this idea, but please leave any immaturity at the door.
      
     
     
     
  2. After having played hundreds of hours of Black Desert I've come to the conclusion that the game is functionally a single player game. I could literally play the game in its entirety alone as a single player game and there would be no significant difference between that experience and the current state of BDO.
    Many MMO's have gone this route, using the game as a large chat room to host players for the very small percentage of content that actually requires more than one player. Which is probably a big reason for the failure of so many MMO's. They're almost all Massively Single Player games.
    BDO takes this trend to a whole new level. Not only are other players unnecessary, it actually hinders your progression if you interact with them at all. While most games treat players as a nice backdrop for their single player game design, in BDO other players are an actual nuisance and hindrance to much of the gameplay. Not only are you not rewarded for playing multiplayer, the game's structured to penalize you for doing so.
    But BDO isn't the only game to do this sort of thing. In fact the last time I played an MMO where other players weren't just wanted, but dare I say required, was Guild Wars One. Unlike current MMO's where the whole game is balanced for a single player to gear up and complete everything alone, then join a group once they acquire the best gear and reach the highest level, it was the exact opposite. None of the game could be solo'd until you beat the game an owned the most powerful gear.
    Groups were what the game was about. Even with a full party if 8 AI controlled henchmen missions could be impossibly difficult to complete unless you were a serious pro. Players with great gear or significant ability were in high demand everywhere. Every accomplishment was an experience that many players would congratulate you for because it required teamwork, strategy, and skill to complete. Your abilities truly mattered. I haven't played another game with that same sort of multiplayer cohesion and intrinsic group dynamic since I stopped playing GW1.
    I'd like to hear what other players feel was their best group/multiplayer experience in an MMO. I'd also like people to post their ideas for what elements could be brought into BDO to turn this single player game into an actual MMO.
  3. This button here:

     
    And this is the reason why:
     Video
  4. Post on Guild features in Suggestions

    By jamews, posted
    A few guild features i think would be handy to have,
    1 afk note for those that are afk fishing in guild <<<<<<<<-------
    2 ability to add more rank's
    3. Let us change chat color ( i know ill prob get flamed for this) considering most mmo's have a guild chat color set to green or the ability to modify .
    4 a more detailed guild log ,when we remove or add someone all we see is 9 messages of the " family" banish family it only needs to be said for one and who either invited or kicked them
    5. personal notes for guild members
    6> let gm set who is allowed to guild ping locations
    thats all i have for now
    @CM_Oli      
    @CM_Jouska
  5. 3/8 Update:Made things a little easier to read and find.
     WARNING RANT: The creators of BDO made a plethora of in-game content, as to make sure we always had something to do, but I feel like they've left a void in the social aspect. They claim that BDO is "The next gen MMORPG", but by leaving out a lot of key features that a lot of older generation games took consideration into, it almost feels arrogant.  In a game like BDO, where they surround you in all these "new" features, you lose sight of what the basic concepts are. Blatantly, MMOs were meant to allow player socialization as well as create and help new and old players from all over the world, transition into the game. There's no excuse for a "next-gen" game to be lacking in the immersion/social department, when they implemented all these features (e.g. amity, life skills, physical attribute leveling from carrying heavy objects and running around, etc.)
    Sidenote: I think I will post my reasoning for all my ideas later instead of just some, so I can show that they can be valid and inputted into the game constructively.
    Mounts/Boats/Horses/Travel
    -Make mounts multi-player accessible: allows other players to ask the owner of the mount to sit or control the mount as long as they're within range of the owner
    -Loaning system: you can borrow someones mount for a duration of time at a price
    -More options for aesthetic/use on boats/horses: boats dye the sails, paint the boats, chairs for the ships that players can interact with, a socializing cart for the horses so you can carry your friends/guildmates/party in)
    -Fix the auto pathing for boats/ferries and allow looping for pathings
    -Hire a driver for your boat/cart (currently the game forces the owner of the boat to constantly steer, This forces them to stop the boat to type and miss out on potential fish)
    -Put chairs/seats in boats that allow party members, friends, and invitees to stay/fish on the boat, all other will sink through the ship 
     Family creation
    -Buffs, titles, and privileges that can be added(i.e. allow family members to go path to each other no matter the distance, life skills exp bonus, etc)
    -Family members can allow use of each others personalized items  
    -Allow npc and player marriages
    -Adopt other players/npcs (Amity on adoptable npc children, that grow and leave eventually)
    -wedding ceremonies
     Immersion and Socialization
    -High fives, dancing, hugs, holding hands when on follow, slapping, picking up your pets, petting your pets, etc
    -In game microphone (mute option on others, general mute, short range, party only option)
    -Donation Box system - players can put up a signed box with what they need and other players can only drop what is needed in the box
    -Noting system - sends a carrier pigeon 
    -Mini games with emoji/gestures: rock paper scissors, thumb wars, arm wrestling
    -More interact-able furnishings or player made bonfires (sit down with others and share food, use a table to arm wrestle, sit around a fire to heal faster, durationed pop-up tents that parties can use to take a break in in unsafe-pve zones)
    -Player status effects: drunken, poisoned, etc (the more/longer you've been impaired the heavier the effect wears on you. i.e. character stumbles around and hits slower when drunk)
    -Instruments/singing/dancing - Instruments, player made compositions and choreography
    -titles that tell you what kind of personality this person has (helpful, talkative, afker, seductive, troll, etc.)

     Trading/Commerce
    -Other players can hop in/on other players carriages through invitation or request as long as the owner stays within weight restriction.
    -Allow players to give a fee to npc carriages to hitch a ride with them. 
    -Make an option where players can choose to get a multiplier on how much their goods will sell for if they allow pvp or another endangering option when doing trades routes
    -Allow players to hire other player or npcs through a board or party, to protect them when going from town to town trading
     Housing Options
    -Making things allowable to use for others
    -Put a lock to allow or not allow players to randomly view your residence
    -Allow entrance into workshop/lodgings: show the animation of whats going on in the workshops/lodgings
    - interact with your workers when you see them, whether its when they're on the way to work or in their lodging (Praising them=works faster, furnishing their lodging with better beds=energy regen, giving them salaries so they lvl faster)
    -Change the lodging realism (it doesn't make sense that you're on like the 2-2 or 2-3+ where the house physically has a lot of space but can only hold 1 worker if its turned into a designated lodging area)
     Combat
    -Implement Party Rooms/Boards Tab - A GUI that lists what kind of party players are hosting or looking for that also has a chat room so you can interact with the player(s) before accepting them into the party
    -Open Party System - Shows nearby parties that have room and are set to OPEN for quick partying
    -Bounty/Hunting Boards - player and npc made. Allows notes to be left behind in each city for what players are looking with a payment whether it be an item or player.

    Will probably post more... (leaving blanks for now)Enjoy the lengthiness of it *wink* Just something to think on. Also thank you for reading if there is something you'd like to expound upon feel free to.
  6. Nachfolgend meine Vorschläge :

     UI
    - Die Uhrzeit sollte konfigurierbar sein, optimalerweise eine Möglichkeit zur parallelen Darstellung der Ingame-Zeit und der eigenen Ortszeit, ggfls. noch die Serverzeit
       alternativ zumindest die Auswahl einer der Uhrzeiten
    - die Cooldown-Anzeige sollte editierbar sein ( aktuell kann man diese nicht über ESC > Bearbeiten verschieben oder generell bearbeiten )
    - die einzelnen HUD-Elemente sollten individuell in der Größe anpassbar sein - nicht jedes Element ist passend für eine globale Skalierung
    - zusätzliche vertikale Quick-Slot Leisten an den Seiten, optimalerweise frei wählbar ob vertikal oder horizontal
     
    Chat
    - die Schriftgröße sollte anpassbar sein
    - Darstellung des Timestamps der Nachrichten
    - umbenennbare Chatreiter
    - perfekt wäre es eigene Chatkanäle zu erstellen, auf Dauer befürchte ich, werden die EU Chats ein heilloses Kauderwelsch aus primär Englisch, Deutsch und Französisch
      Das ist bereits in der CBT schon ersichtlich gewesen und macht auf Dauer keine Freude. Alternativ werden vordefinierte Chatkanäle pro meistverwendeter Sprachen bereitgestellt
      Verhindert zwar nicht zwanghaft, dass dort trotzdem in anderen Sprachen gespammt wird, sollte dennoch für eine bessere Ordnung sorgen

    Einstellungen
    - VSync ist nicht konfigurierbar in den Grafikeinstellungen
    - Wenn die Option "Gamepad verwenden" aktiviert wird, sollte die Button-Anzeige auf den Quick-Slots und in allen anderen Anzeigen wo diese vorkommen entsprechend die Gamepad- Buttons  anzeigen
    - Über F1 sollte es möglich sein, neben dem Keyboard-Layout das Gamepad-Layout zu sehen

    Sound
    - eher ein persönliches nice-to-have-feature, von dem ich nicht weiß ob das überhaupt machbar ist wäre eine japanische Sprachausgabe
     
    Das war es vorab, wenn mir noch mehr einfällt update ich diesen Post
     
  7. VORAB: Ich spreche hier nicht für die gesamte Community. Das liest sich jedoch für einige so und das ist zugegebenermaßen meiner unpassenden Formulierung geschuldet. Aber das war nicht meine Absicht, deshalb bitte ich euch, das "wir" in meinem Beitrag für die bescheidene Gruppe zu verstehen, die meiner Meinung ist.
     
    Liebes BDO-Team, liebe Community,

    wie der Titel schon sagt, möchte ich hier die wichtigsten Gründe darlegen, warum ich mich entschieden habe, das Spiel vorerst nicht zu spielen:
     
    PvE, please?
    Ich möchte direkt zur Sache kommen: Es gibt kaum PvE-Inhalte im End Game und keine konventionellen Rollen (keine Heiler, keine "richtigen" Tanks). Ich kann euch versichern, liebe Koordinatoren, dass ihr in Europa keinen dauerhaften Erfolg mit einem Spiel haben werden, welches wenig bis gar nicht auf klassischen PvE-Content wie in Spielen wie The Elder Scrolls Online, Final Fantasy 14 oder World of Warcraft setzt. Das heißt nicht, dass BDO eine Kopie der genannten Spiele werden muss, dennoch gibt es einiges, was man sich abgucken kann (und sollte).
     
    Gibt's auch sowas wie Rollenverteilung?
    Ich bin seit über 10 Jahren MMORPG-Spieler und habe schon viele Spiele aus dieser Sparte aufsteigen und fallen gesehen. Ich denke daher, dass ich mir durchaus eine aussagekräftige Meinung bilden kann.
    Um die Langzeitmotivation von Spielern aus Europa zu erreichen, müssen diese sich einer Rolle bewusst sein. Black Desert ist bisher Einheitsbrei: Alle Klassen teilen gut aus. Der Unterschied liegt einzig im Gameplay. Während ein Krieger hineinstürmt und alles niederschmettert, was ihm in die Quere kommt, muss ein schwach gerüsteter Ranger "kiten", also ständig in Bewegung bleiben, um - im besten Fall - keinen Schlag des Gegners abzubekommen.
    Diese starken Unterschiede im Gameplay der Klassen sind gut... und notwendig! Aber dennoch lässt sich die Rolle eines Spielers im PvE kaum definieren: denn es sind alles "Haudrauf"-Klassen.
     
    Ein gewagter Vergleich
    Ich vergleiche neue MMO's grundsätzlich nicht gerne mit World of Warcraft, aber an dieser Stelle finde ich einen Vergleich bezüglich des PvE-Contents durchaus angebracht. WoW muss - das ist vermutlich sogar den Hatern bewusst - einiges richtiggemacht haben, um seit mehr als 10 Jahren so erfolgreich zu sein. Es gilt noch immer als beliebtestes MMORPG und ist bis heute das erfolgreichste Computerspiel. Warum das so ist? Weil sich jeder Spieler definieren kann! Und zwar nicht nur über sein individuelles Aussehen, seinen einfallsreichen Spielernamen oder die Waffe, die er trägt.
     
    Bin ich überhaupt wichtig?
    Der Tank kann von sich behaupten, der beste in seiner Gilde zu sein. Er war derjenige, der den schwierigsten Endboss erfolgreich davon abgehalten hat, die gesamte Raid-Gruppe niederzustampfen. "Was ein Brocken!"
    Und wäre der Healer nicht gewesen... er war es, der den Tankam Leben gehalten hat oder die gesamte Truppe hochheilt, wenn der Boss mal richtig ausrastet (sprich: ordentlich AoE-Schaden austeilt). "Wow, da muss viel Übung drinstecken!"
    Das ist es, was wir wollen: Wir wollen uns mit unserem Char identifizieren. Eine Rolle einnehmen. Für etwas gut sein. Von der Truppe gebraucht werden. "Ohne mich geht's nicht!", wollen wir uns sagen können.
     
    Teams sind klasse! Deshalb spielen wir doch MMO’s, oder?
    Wir wollen Spaß in der Gruppe haben. Zusammen Bosse legen und uns darüber freuen, es als Team geschafft zu haben. Respektiert werden, denn der Tank weiß, dass er ohne Heiler nicht kann und der Heiler nicht ohne Tank.

    Liebes BDO-Team, wenn ihr nicht wollt, dass euch die Spieler davonrennen, sobald sie das maximale Level erreicht haben, solltet ihr ordentlichen, komplexen Content einführen. Das Spiel braucht Gruppeninhalte: Group-Quests, Challenges, Dungeons, Raids! Aber bitte nicht einfach nur draufhauen müssen, bis der Boss fällt. Schaut euch einmal das PvE-Endgame von Final Fantasy 14 (FFXIV) an, wenn ihr wissen wollt, wie es richtig geht!

    Gründe, warum ich bei anderen MMO's keine Langzeitmotivation finde:

    Final Fantasy 14 (FFXIV):
    Geniale Story, genialer PvE-Content, viele Updates, viel Content im Allgemeinen.
    ABER: mMn langweilige Kämpfe. Ein Global Cooldown von drei Sekunden, der den Kampf irgendwie "lahm" macht. Außerdem: Final Fantasy, eine wunderbare Rollenspiel-Serie (ich bin langjähriger Fan und stolzer Besitzer einiger Collector's Editions *angeb*), aber irgendwann wünscht man sich dann doch eine authentischere Atmosphäre wie z.B. das Mittelalter-Feeling bei TESO.

    The Elder Scrolls Online (TESO):
    Ebenfalls geniale Story, eine riesige offene Welt, unendlich viel zu tun (viele Quests, liebevoll erzählt, sehr detailreich), im Gegensatz zu FF XIV ein schnelles, actionreiches Combat System.
    ABER: Sehr viele Baustellen. Die Entwickler wollten am liebsten alle Features gleichzeitig implementieren, anstatt sich vorerst auf einige wenige zu fokussieren und diese richtig auszuprogrammieren. Außerdem: Die Rollen sind etwas "schwammig", wie ich finde. Das kann interessant sein, weil man seinen Charakter - unabhängig von der Klasse - entwickeln kann, wie man möchte. Allerdings würde ich mir persönlich lieber mehr Klassen mit etwas weniger Ausbaumöglichkeiten wünschen.

    World of Warcraft (WoW):
    Sehr viel Content, große offene Welt, einfache Gruppensuche für sämtliche Inhalte (PvE und PvP), außerdem mMn noch immer eines der besten PvP-Systeme in MMO's.
    ABER: Veraltete, wenig authentische Grafik (ich kann diesen Comic-Mist nach 10 Jahren langsam nicht mehr sehen!) und ein für mich mittlerweile langweiliges Kampfsystem. Bin ein großer Fan des immer beliebter und auch bei Black Desert zum Einsatz kommenden Action Combat Systems und möchte darauf nicht mehr verzichten müssen.
     
     
    Und was jetzt?
    Zurzeit spiele ich TESO, weil mich dort die Story und die Masse an Inhalten am meisten fesselt. Aber für mich am wichtigsten: Das Kampfsystem fühlt sich "flüssig" und sehr real an. Außerdem habe ich die Vorgänger geliebt. Wer beispielsweise Skyrim mochte, wird auch bei TESO - vor allem in der sehr langen Leveling-Phase - auf seine Kosten kommen.
    Das zeigt mir aber auch, dass mir das Kampfsystem sehr wichtig ist. Und das war wohl auch der Hauptgrund, warum ich von Black Desert Online so gehypt wurde.


    Warum ich mir die Mühe gemacht habe, diesen Text zu schreiben? Weil diese Grafik und dieses Combat System einfach unglaublich gut aussehen und ich viel Hoffnung in dieses Spiel gesetzt habe. Ich war so gehypt, dass ich mir gleich das fetteste Vorbesteller-Paket gegönnt - und wieder storniert - habe.
    Ich wünsche mir, dass diese Kritik bei euch ankommt und erhört wird, denn ich denke, dass ich für einige Spieler mehr spreche, als nur für mich.
     
    Abgucken ist längst keine Schande mehr!
    Warum soll es auch eine Schande sein, sich Inhalte und Features, die bei der Community gut ankamen, von anderen Games zu kopieren?
    Tut es doch einfach! Nehmt euch ein Beispiel am PvE von FFXIV, am PvP von WoW und am Storytelling und Questing von TESO. Kopiert es nicht, nehmt euch einzelne Elemente heraus, die gut ankamen. Das alles in Kombination mit euren eigenen, super umgesetzten Sandbox-Elementen wie Housing, Crafting, Tieraufzucht (etc.), der perfekten Grafik und dem vielversprechenden Combat System... ihr würdet DAS neue MMORPG der nächsten Jahre werden und alles andere - wie es einst WoW schaffte - in den Schatten stellen.
     
    FAZIT
    Und zu guter Letzt: Zuhören – bitte!

    Das beste MMORPG der nächsten Jahre werden. Warum nicht?
    Alles, was ihr dafür tun müsst, ist auf uns - die Community - zu hören und euch bei anderen Games die Features abgucken, die gut ankamen. Denn Inhalte müsst ihr sowieso ankündigen, wenn ihr nach ein paar Monaten nicht wieder in Vergessenheit geraten wollt. Der Trick ist hierbei, den Inhalt nach den Wünschen der Spieler zu gestalten. Denn sie sind es, die euch und eurem (unserem) Spiel zum Erfolg verhelfen.
    Dass das Spiel Zeit benötigt, um sich zu entwickeln, ist mir durchaus bewusst. Mir - und ich bin sicher, vielen anderen Spielern auch - würde es schon reichen, wenn ihr in nächster Zeit Inhalte ankündigen würdet, welche für die westliche bzw. europäische Spiele-Community ein gutes MMORPG ausmachen. Niemand hier möchte einen auf Egoismus und Einzelspiel ausgelegten Asia-Grinder. Da können Grafik und einige abwechslungsreiche Sandbox-Elemente noch so schön und ausgefallen sein.
    Bitte, lasst den nächsten Hoffnungsschimmer am Horizont des MMORPG-Genres nicht auch noch verblassen.
    Ihr könnt es, ihr müsst nur zuhören!

    Mit besten Grüßen und
    in hoffnungsvoller Erwartung,

    Euer Yueko
     
    UPDATE:
    Mein Beitrag wurde auf direktem Weg an das Projektleiter-Team weitergeleitet. Ich bin gespannt!
  8. Hallöchen  
    Ich dachte mir, ich erzähle euch mal ein bisschen (EDIT: wurde bisschen mehr..) über Black Desert und meine Erfahrungen in der CB (konnte doch noch einen Key ergattern).



     
    Da das Spiel super komplex ist, hier mal einen kurzen Überblick was so kommt:
    SandboxRassen + KlassenContribution points und EnergiepunkteQuests und sonstige AktivitätenWissen, Freundschaft und KnotenHousing, Arbeiter und CraftingHandelHaustiereSonstiges 1. Sandbox: In Black Desert wird der komplette Markt von den Spielern gesteuert. Angebot und Nachfrage bilden sich immer wieder neu. "Durch das Crafting-System ist es ohnehin mehr so, dass jeder eigene Ziele verfolgt und sich vornimmt, am Tag X das selbstgewählte Ziel Y zu verfolgen, indem er Teilschritt Z erledigt. Während es in westlichen MMOs eher so ist, dass man auf einem festgelegten Pfad der Progression folgt und von Zone A nach B gelangt, dabei bis auf die Maximalstufe questet und sich dann in die Itemspirale wirft. Das ist in Black Desert nicht so. Wie in ArcheAge führt der Weg zum besten Gear über das Crafting und die Sandbox-Elemente."
    2. Rassen und Klassen: Es sind noch nicht alle Klassen im Spiel und werden zu einem späteren Zeitpunkt released.
    Blader – Nahkampfassassine mit Bereichseffekten
    Plum (weiblicher Blader) – Tödliche Jägerin von Einzelzielen
    Wizard und Witch (EU/NA)  – Heilende Glaskanonen
    Tamer (EU/NA) – 4 Pfoten und 2 Hände
    Ranger (EU/NA) – Kiterin mit hohem Fernkampfschaden
    Warrior (EU/NA) – Standhafte Krieger mit guter Mobilität
    Valkyrie (weiblicher Krieger) (EU/NA)  – Tankende Supporterin (und 72% cooler als Warrior)
    Berserker (EU/NA)  – Der Wolf im Menschenpelz
    Sorceress (EU/NA) – Manahungrige Zerstörerin
    Wer genaueres hierzu Wissen will: http://mein-mmo.de/black-desert-alle-010-klassen/

    3. Beitragspunkte und Energiepunkte:
    Energiepunkte und Beitragspunkte stehen oben links. Kurze Erklärung hierzu: Bei 4 Balken handelt es sich um exp. Balken. 
    Es gibt einmal euren Charakterlevel Balken, der steht ganz oben. Dann der Balken darunter zeigt den Fortschritt der Skillpunkte, der nächste ist der für Energiepunkte und der letzte ist der für Beitragspunkte. 
    WICHITG: Euren Charakter levelt ihr zunächst mit den ersten "Tutorialquests", später nur noch mit dem töten von Monstern! 
    Durch die meisten Quests die ihr von NPCs erhaltet, bekommt ihr Enegriepunkte Exp. oder Beitragspunkte Exp. und zusätzlich vielleicht einen Inventarplatz und ein Item.
    DESHALB: Nicht nur Monster töten um so schnell wie möglich Level 50 zu erreichen, sondern immer mal wieder Quest machen, denn ihr braucht diese Punkte!

    Energiepunkte: Man verbraucht für fast alle Aktivitäten Energiepunkte. Diese regenerieren nach einiger Zeit wieder, deshalb sollte man diese Punkte immer wieder ausgeben, damit sie dann auch regenerieren können und nicht "umsonst" da sind. 
    Beispiele: Bäume fällen, Dinge von Feldern pflücken, Minenarbeiten, teilweise mit NPC's reden, ...
    Beitragspunkte: Man hat eine gewisse Anzahl, z.B. 22 Beitragspunkte, die man für alle möglichen Dinge ausgeben kann. Diese Punkte sind eine Art Währung. Sie regenerieren NICHT und man kann sie praktisch einfach nur "verteilen". Man braucht sie z.B. um ein Haus zu kaufen. Wenn man das Haus irgendwann wieder verkauft, bekommt man die Punkte wieder zurück und kann sie für neue Dinge ausgeben. 

    4. Quests und sonstige Aktivitäten: Die meisten Quests sind Crafting Quests. Da das eine Hauptaufgabe in BD ist, wird man durch die Quests in das komplette Crafting System eingeführt (wie eine Art Tutorial, nur mit mehr Inhalt). Es gibt auch die "standart-Quest" wie jage 3 von denen und bringe Kornsack A zu B und rede mit dem und dem. 

    Zu den Aktivitäten: Es gibt viele Minispiele, wie das Fischen. Man geht an das Meer, holt die Angel raus und wartet ein bisschen (je nachdem wie viele Spieler an einem Platz sind, kann es länger dauern bis ein Fisch anbeißt) und drückt dann space wenn einer angebissen hat. Dann muss man eine Tastenkombination eingeben. Wenn man alles richtig getroffen hat, hat man den Fisch in der Tasche.
    Auch das Pferde fangen und zähmen ist eine größere Angelegenheit. Voraussetzung ist Ausbildungsstufe 5! Wenn ihr "P" drückt seht ihr unten links einige Werte. Das Ausbildungslevel steigert ihr durch das reiten (am besten reitet ihr eine Weile mit eurem Esel herum, den ihr ziemlich früh von einer Quest bekommt).
    Dann muss man sich ein Lasso kaufen, dann Zucker herstellen (1 Mineralwasser und 10 Rohzucker - erhitzen) und dann zu einem Ort gehen wo es wilde Pferde gibt. Hier muss man auch in einem Minispiel versuchen das Pferd zu zähmen. Das ist gar nicht mal so leicht und man braucht oft mehrere Versuche bis man ein Pferd hat, dass man dann zur Registrierung zu einem Stallmeister bringen muss. Man kann ziemlich viele Pferde haben. Da ein Stallmeister nur begrenzt Platz für die Pferde hat, muss man sich entweder durch ein "Haus" mehr Platz schaffen oder in eine andere Stadt gehen und dort die weiteren Pferde lagern. Die Pferde haben unterschiedliche Attribute und können gelevelt werden. Max. Level ist 30 und die Pferde werden in "Tier" Kategorien eingeteilt. Es geht bis Tier 8 (soviel ich weiß..).
    Super Spaß macht das Reiten an sich, da es real wirkt.
     
    5. Wissen, Freundschaft und Knoten: Redet mit jedem NPC der ein kleines Ausrufezeichen über dem Kopf hat! Ihr erlangt dadurch Wissen über diesen NPC und könnt später das Wissen nutzen um mit anderen wichtigen NPCs Freundschaft zu schließen. Fast jeder NPC hat seine eigene Geschichte.
    Durch eine bestimmte Anzahl an Freundschaftspunkten, kann man manche Dinge günstiger oder überhaupt erst bekommen, z.B. beim Stallmeister ist eine bestimmte Anzahl an Freundschaftspunkten Voraussetzung um einen Sattel usw. bei ihm im Shop zu kaufen.  
    Das Freundschaft schließen mit einem NPC ist auch ein Minispiel. Man sammelt durch das Sprechen mit den Leuten Erfahrung über diese Personen. Diese wird als Wissen abgespeichert und man kann an anderen NPC das gesammelte Wissen nutzen. 

    Ein Beispiel: Ich möchte mit dem Stallmeister eine bessere Beziehung haben, damit ich Sättel und sonstige Dinge für mein Pferd billiger bekomme. Ich starte das Minispiel: Jetzt sieht man Punkte. Unten ist das Wissen über bestimmte NPCs aufgelistet. Der Stallmeister ist an allen NPCs in einer bestimmten Stadt interessiert - nun klappere ich alle NPCs ab und sammle das Wissen (außer ich habe das schon vorher erledigt :P). Dann gehe ich wieder zum Stallmeister und versuche ein gutes Gespräch mit ihm zu haben und Freundschaftspunkte zu bekommen, in dem ich die Aufgabe erfülle (Bsp.): Scheitere einmal. Jedes einzelne gesammelte Wissen hat eine bestimmte Prozentzahl. Nun wähle ich 4 Personen mit hoher Prozentzahl aus und eine mit niedriger. Dadurch scheitere ich einmal, habe die Aufgabe erfüllt und habe nun die Auswahl zwischen "weitermachen" und beenden. Wenn ich beende bekomme ich die Freundschaftspunkte sicher und wenn ich weitermache, habe ich die Chance noch mehr Punkte zu sammeln. Manchmal eine schwere Entscheidung, denn wenn es das nächste Mal scheitert, war alles umsonst und die Punkte sind weg.
    Das Minispiel ist nicht so leicht, denn man muss manchmal Reihenfolgen beachten um zum Ziel zu kommen. Aber man bekommt das relativ schnell raus. Übrigens: Wenn man das Minispiel starten möchte, kostet das Energiepunkte!

    Knoten: 


    Die Welt von BD besteht aus sehr vielen Städten und kleineren Dörfern/Orten die miteinander verbunden werden können. Hier kommt das Knotensystem ins Spiel. Das ermöglicht euch bei einem Knotenmanager einen Ort freizuschalten um gewisse Vorteile zu bekommen (Dazu später mehr). 
     

    Bildquelle: Reddit
    Ihr startet bei einer großen Stadt, z.B. Velia im Norden (hier müsst ihr mit keinem Knotenmanager reden, da Velia eine Stadt ist und man von hier aus anfängt die Knoten zu verknüpfen. Wenn ihr jetzt nach Heidel verbinden wollt, müsst ihr von Velia alle Punkte abarbeiten die zu Heidel führen. Also lauft ihr die Strecke ab und klappert die jeweiligen Knotenmanager (steht direkt beim Knoten!) ab. Knoten kosten Beitragspunkte! Wenn ihr die Knoten nicht mehr braucht, kann man die Punkte wieder holen und für etwas anderes ausgeben.
    So sehen die unterschiedlichen Knoten aus
     
    Bildquelle: http://www.blackdesert-online.de/
    Wenn ihr die Knoten aktiviert habt, werden sie rot (wie oben im Bild). 

    6. Housing, Arbeiter und Crafting: Zuerst muss ich sagen, dass die Welt unglaublich groß ist und man ständig an irgendwelchen Orten bleibt um sich alles ganz genau anzuschauen, da alles so wunderschön aussieht und jedes Fleckchen seinen eigenen Charme hat. 

    Das Housing ist auch ein Hauptfeature. Man hat in jeder Stadt eine Vielzahl an Häusern die man kaufen kann.
    Folgende Häuser kann man kaufen: Eigenes Heim (Haus, welches man selber gestalten kann – wie in Sims), Lagerhaus (man hat mehr Bankplätze in der Stadt), Haus für die Arbeiter, verschiedene Häuser in denen man craften kann (Waffen, Rüstung, Möbel und vieles mehr – für jedes ein Haus), Ställe usw. 
    Man darf so viele Häuser haben wie man möchte – alles eine Frage der Beitragspunkte. 

    Bildquelle: Google

    Die Arbeiter sind auch sehr wichtig. Da das Crafting das nächste Hauptfeature ist, wird man ohne seine Arbeiter nicht weit kommen. Man geht zu einem „Worker Manager“ in der Stadt, bei dem man die Arbeiter einstellen kann (kostet Energie). 

    "Es gibt drei verschiedene Arten von Arbeitern, die unterschiedliche Eigenschaften mitbringen:

    Der Kobold:
    Kobolde haben eine hohe Geschwindigkeit, sie sammeln also schnell und laufen schnell zwischen Sammelort und Lager hin und her, jedoch können sie nicht sehr oft diesen Vorgang wiederholen, bevor ihr ihnen etwas zu essen geben müsst.
    Der Riese:
    Sie sind das genaue Gegenteil des Goblins. Sie sind langsam, können dafür aber viele Arbeitsschritte durchführen bevor sie wieder etwas zu essen benötigen.
    Der Mensch:
    Menschen bilden hier einen Mittelwert, sie haben eine mittelmäßige Geschwindigkeit und eine mittelmäßige Ausdauer.
    Ihr könnt die genauen Eigenschaften ansehen, bevor ihr einen Arbeiter einstellt. Es gibt folgende Werte:
    *Geschwindigkeit: Gibt die Geschwindigkeit an, mit der ein Arbeiter einen Auftrag erledigt.
    *Stärke: Wie viele Aufgaben ein Arbeiter erledigen kann, bevor er etwas zu essen benötigt.
    *Glück: Die Wahrscheinlichkeit, dass der Arbeiter seltene Gegenstände sammelt bzw. ein Waffen-/Rüstungsupgrade hat eine höhere Chance zu gelingen.
    *Bewegungsgeschwindigkeit: Wie schnell sich der Arbeiter fortbeweget.
    Die Effizienz der einzelnen Arbeiter wir in einem Rang angegeben und ist, ähnlich wie bei Waffen, durch Farben gekennzeichnet:
    *Graue Arbeiter
    *Grüne Arbeiter
    *Blaue Arbeiter
    *Gelbe Arbeiter
    *Orangefarbene Arbeiter
    Der Rang ist aufsteigend, der Graue Arbeiter ist demnach der schlechteste, der Orangefarbene der beste."

    Er zeigt nacheinander die vorhandenen Arbeiter – jeder von ihnen hat unterschiedliche Fähigkeiten, z.B. kann der einer schneller auf dem Feld arbeiten und der andere ist schneller beim Minenabbau. Es kostet etwas Silber den Arbeiter einzustellen und es ist wichtig, dass es genug Schlafplätze in der Stadt gibt. Wenn man seinen Arbeiter hat, kann man sie auf verschiedene Felder oder Minenplätze schicken. Diese müssen davor mit dem Knotensystem freigeschaltet werden. Langsam wird es ziemlich komplex, denn es ist bald alles eine Frage der Logistik :P.
    Es müssen hier also folgende Knoten freigeschaltet werden: Die Stadt (indem der Arbeiter sein Haus hat), das Dorf und die Felder auf denen er arbeiten soll. Er wird dann einige Zeit arbeiten und die gesammelten Ressourcen in die Stadtbank legen. 
    Währenddessen kann man selber auf Ressourcensuche gehen. Es gibt die unterschiedlichsten Bäume, Tiere und Erze in BD. Wie am Anfang schon erwähnt, kosten diese Tätigkeiten Energiepunkte, die nach einiger Zeit wieder regenerieren. 

    Bsp.: Ich habe ein Haus gekauft, indem ich Rüstungen herstellen kann. Die Ressourcen habe ich alle gesammelt und einen weiteren Arbeiter habe ich auch eingestellt. Nun muss ich einstellen, dass dieser Arbeiter in dem „Rüstungshaus“ arbeitet und mir die Rüstungen herstellt. Genauso läuft es auch mit den anderen Crafting-Häusern ab. Man muss hier schon gutes Management der Beitragspunkte betreiben. x)
    Irgendwann bekommen die Arbeiter Hunger bzw. Durst, denn wenn die Ausdauerleiste sinkt, brauchen sie BIER! Das muss man dann im eigenen Haus an einer Kochnische (bekommt man bei einem Chefkoch z.B. in Velia) herstellen oder kaufen.
    Hier werden auch einige Ressourcen für das Bier benötigt: 5 Kartoffeln, 1 Zucker, 6 Mineralwasser,  2 Gärmittel. Bis auf die Kartoffeln kann man alles bei einem Chefkoch, z.B. in Velia kaufen. 

    7. Der Handel: Hier ist das Knotensystem auch von großer Bedeutung. In jeder Stadt gibt es einen Handelsagenten. Jeder Handelsagent verkauft und kauft unterschiedliche Ware.
    Bsp. an einer Quest: Ich muss etwas von dem Handelsagenten in Stadt X kaufen und zu einem guten Preis in Stadt Z verkaufen. Hier fängt die Schwierigkeit an. Ich muss die Ware irgendwie transportieren. Das geht mit meinem Esel, Pferd, zu Fuß – per Rucksack (dadurch bin ich aber deutlich langsamer) oder mit einem Wagen, vor den ich mein Pferd spannen kann. Dieser Wagen muss erst gecraftet werden. Ich habe mich doch für die Pferd Variante entschieden. 

    Das Gepäck wird auf dem Pferd befestigt und los geht es in die nächste Stadt, die ich schon vorhin mit Knoten verbunden habe. DENN: Wenn ich in eine Stadt gehe, die nicht mit der Stadt verbunden ist, wo ich die Ware gekauft habe, werden mir automatisch 30 % des Gewinns (wenn es einen gibt) abgezogen und um das wieder auszugleichen, damit sich die ganze Mühe gelohnt hat, kann schwierig werden. Deshalb: Knotensystem nutzen! Je weiter weg die „Kaufstadt“ von der „Verkaufsstadt“ entfernt ist, desto mehr Gewinn kann man rausschlagen. Der Handel wird komplett von den Spielern gesteuert. Es könnte also sein, dass es eine bestimmte Ware bei Händler A nicht mehr gibt und man erst weit weg zu Händler B gehen muss um die Ware zu bekommen. Oder man wartet bis andere Spieler die Ware zu Händler A gebracht haben. 
    Die wichtigsten Handelsrouten sind von roten Symbolen mit einem Dieb als Zeichen unterbrochen. D.h. wenn man zu Fuß mit seiner Handelsware unterwegs ist und genau auf diesen Straßen läuft, könnten Diebe kommen und die Ware klauen (evtl. auch den eigenen Charakter töten). Hier ist also Vorsicht geboten. Am besten das Pferd schnappen und schnell wegreiten, wenn man solche bösen Menschen trifft. Später – aktuell ab Level 30 – gibt es Open World PVP, also können hier auch andere Spieler auf einen lauern (meist in Büschen, denn die Namen sind ausgeblendet, wenn man sich versteckt). 
    Zusammengefasst kann man mit Handel gut Geld verdienen. Das noch mit dem Crafting verbunden macht noch mehr Gewinn. Alles eine Frage der Logistik und Vorgehensweise und natürlich dem Markt (Angebot/Nachfrage). 

    8. Haustiere: "Haustiere in Black Desert sind nicht nur ein optisches Feature sondern verleihen spezielle Boni, die euch auf eurer Reise weiterhelfen! Haustiere sind sehr wichtig in Black Desert, da sie nicht nur für euch looten, sondern auch spezielle Fähigkeiten erlernen können.
    Hunde: Ist noch nicht ganz klar, können aber evtl. im Open World PVP Spieler aufspüren.
    Katzen: sind in der Lage, Wasser aufzuspüren, was im späteren Spielverlauf, vor allem in der Wüste, sehr wichtig sein wird.
    Vögel: zeigen spezielle Elite-Gegner auf der Mini-Map an.
    Pinguin: Der Pinguin verkürzt die Zeit beim Auto-Angeln, bis ein Fisch anbeißt.
    Wüstenfuchs: warnt in der Wüste vor Sandstürmen, jedoch wird die Wüste bei uns noch nicht verfügbar sein, daher ist davon auszugehen, dass der Wüstenfuchs bei uns auch noch nicht zu kaufen sein wird.
    Auf höherem Rang kann jedes Tier spezielle Fähigkeiten erlernen, wie zum Beispiel Exp-Boni, Karma- oder Ressourcenregeneration.
    Haustiere haben sowohl ein Level als auch einen Rang.


    Das Level der Haustiere steigt an umso länger sie euch auf eurer Reise begleiten. Durch den Aufstieg verringert sich der Cooldown auf das looten. Das maximale Level eines Tieres ist 10.
    Der Rang des Haustiers wird, genau wie bei Pferden, durch Zucht erhöht. Dadurch schaltet ihr die Fähigkeiten eurer Haustiere frei. Ihr könnt natürlich nur Tiere der gleichen Art miteinander Fortpflanzen, also Katzen nur mit Katzen, Hunde nur mit Hunden usw. Der maximale Rang eines Tieres ist 3. Beachtet aber, dass die beiden Tiere die ihr miteinander paaren wollt verschwinden und ihr danach nur noch ein Tier besitzt, also um das ganze mal etwas direkt zu sagen: die Eltern sterben bei der Geburt!
    Das neue Haustier sieht meist aus wie eine Mischung der beiden Tiere die ihr verbunden habt, so kann also ein komplett neues und individuelles Haustier entstehen! Um ein Rang 3 Tier zu erhalten braucht ihr also mindestens 2 und maximal 6 Tiere. Umso höher das Level der beiden Tiere, umso höher die Chance, direkt ein Rang  3 Tier zu erhalten.  Es gibt jedoch keine Garantie, dass ihr ein Rang 3 Tier erhaltet, auch wenn beide Ursprünglichen Tiere Rang 1 Level 10 sind.
    Weiteres: Vergesst nicht, eure Tiere regelmäßig zu füttern, denn sie besitzen eine Hunger-Leiste die stetig sinkt wenn ihr eure Haustiere draußen habt! Die Hunger-Leiste aufzufüllen verleiht eurem Haustier sogar einen kleinen Exp-Bonus! Entweder stellt ihr dieses selbst her, kauft es bei NPC-Händlern oder im Autkionshaus! Katzen haben die kleinste maximale Hunger-Leiste, müssen also am häufigsten gefüttert werden, die Vögel haben die größte maximale Hunger-Leiste, müssen also am seltensten gefüttert werden."
    Das gleiche gilt für die Pferde! Schön mit Karotten füttern. 

    9. Sonstiges: Während der CB wurden auch einige Wettereffekte getestet, unter anderem Gewitter bei Nacht und Schnee.





    Durch das dynamische Wettersystem wirkt BD teilweise komplett anders zu verschiedensten Tages- und Nachtzeiten. Manche Dinge kann man in der Nacht auch gar nicht machen. Ganz wichtig: In der Nacht braucht man eine Lampe, sonst sieht man nichts :D!
    Also, meiner Meinung nach kann man es auch mal ab und zu spielen oder sich stundenlang in die Welt vertiefen.

     
    Quellen: 
    http://www.blackdesert-online.de/haustiere-in-black-desert/
    http://mein-mmo.de/black-desert-alle-010-klassen/
    http://www.blackdesert-online.de/arbeiter/
    Edit: Zu dem PVP kann ich mich noch nicht äußern, da ich damit noch nicht konfrontiert worden bin. Es gibt aber genug andere Seiten und posts wo man sich darüber informieren kann.
    Edit2: Da hier einigen die Quellenangabe alleine nicht reicht, habe ich meinen post mit "" editiert, damit ihr sehen könnt wo ich mich an fremden Seiten bedient habe.
  9. I've followed Black Desert Online since its conception by Pearl Abyss, before their search for a publisher. Some of the people reading this post might remember some of the 'headline' features that the creators defined as 'Sandbox'.
    Fast forward a few years and I saw that a lot of people who have played the Korean version were disappointed by the feature 'neutering' that happened. I won't make a list or even go into detail about which features were cut or which features were changed to what degree.
    What I do want to know is if anyone knows how Daum NA will localize Black Desert Online for a western audience. And if possible, give a list of contrasting features across the Korean, Russian and the upcoming NA/EU version.