• Announcements

    • Forenrichtlinien   07/13/2016

      1. Unangebrachte und anstößige Inhalte Kakao Games Europe verbürgt sich nicht für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Nützlichkeit der Nachrichten, Artikel, Links und Kommentare, die von Nutzern des Forums verfasst wurden. Des Weiteren ist Kakao Games Europe nicht für den Inhalt solcher Artikel, Nachrichten, Kommentare oder Links verantwortlich.Die Inhalte drücken die Ansichten des Autoren, nicht notwendigerweise die Ansichten von Kakao Games Europe aus. Nutzer können jegliche Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen direkt über das Meldesymbol im Forum melden.Nutzer verpflichten sich, keine Inhalte zu posten, die wissentlich falsch sind und/oder Verleumdungen, Ungenauigkeiten, Beschimpfungen, Vulgaritäten, Volksverhetzung, Belästigung, Obszönitäten, Profanitäten, Sexualität und sexuelle Vorlieben, Drohungen oder Eingriffe in die Privatsphäre anderer Personen enthalten oder in jeglicher Form gegen bestehende Gesetzte verstoßen.Nutzer verpflichten sich keine Werbung, Links oder Informationen zu posten, deren Inhalt gegen die Nutzungsbedingungen verstößt.Nutzer verpflichten sich, keine Inhalte zu posten, die urheberrechtlich geschützt sind, wenn nicht sie selbst oder Kakao Games Europe die Rechte zu diesen Inhalten haben.Benutzer verpflichten sich, nicht für rechtswidrige oder verbotene Aktivitäten zu werben. Dies beinhaltet die Nutzung von Cheats und Ausnutzung von Spielfehlern oder Mechaniken. 
      2. Namensrichtlinien Nutzer verpflichten sich, auf der Webseite, im Forum und im Spiel keine Charakter-, Familien-, Gilden-, Clan- oder Spitznamen zu verwenden, die folgende Inhalte enthalten:Vulgaritäten, Beschimpfungen, Volksverhetzung, Rassismus, Verleumdungen, Drohungen, Pornografie oder sexuelle Neigungen;Bezüge auf anzügliche Körperteile oder Körperfunktionen;Bezüge auf Drogen oder illegale Aktivitäten;Bezüge auf den Nationalsozialismus und das Dritte Reich;Bezüge auf bedeutende religiöse Aktivitäten oder Persönlichkeiten,Bezüge auf politische Systeme oder Persönlichkeiten, die beschuldigt sind, die Menschenrechte verletzt zu haben;Aufrufe zu Gewalt und Volksverhetzung;Vorgabe eine andere Person oder ein offizieller Vertreter von Kakao Games Europe zu sein;Verletzungen der geistigen oder gewerblichen Eigentumsrechte und Markenzeichen Dritter.Die Nutzung von alternativen Schreibweisen, wie das Ersetzen von Buchstaben mit Zahlen, um die genannten Richtlinien zu umgehen, stellen ebenfalls einen Verstoß gegen die Namensrichtlinien dar.Nutzer verpflichten sich keine zusätzlichen Forenaccounts zu erstellen, um Verwarnungen, Sperren und Banns zu umgehen und sich nicht als jemand anderes auszugeben. 
      3. Störungen der Dienstleistungen Nutzer verpflichten sich, keine Drohungen auszusprechen oder Versuche zu unternehmen, Dienstleistungen in jeglicher Art zu beeinträchtigen. Das beinhaltet Spam, Denial-of-Service-Angriffe und jegliche Aktionen, allein oder in einer Gruppe, welche die Dienstleistungen oder das Erlebnis anderer Nutzer beeinträchtigen.Kakao Games Europe behält sich das Recht vor, alle nötigen Maßnahmen zu treffen, um die Integrität der Dienstleitungen aufrechtzuerhalten. 
      4. Teilen des Accounts Nutzer verpflichten sich, ihre Anmeldedaten mit keiner anderen Person zu teilen.Kakao Games Europe kann jedoch den Accountnamen für Events oder Kundendienstanfragen anfordern. Kakao Games Europe wird niemals nach dem Passwort für den Account fragen. 
      5. Rechtsverletzungen Der Nutzer verpflichtet sich die Rechtsvorschriften des Landes zu beachten, von dem aus er das Spiel startet und andere Dienstleistungen nutzt. 
      6. Verhaltensrichtlinien

      6.1. Themen hervorheben Nutzer verpflichten sich, ihre eigenen Themen nicht nach oben zu schieben. Antworten auf das eigene Thema, die nur dazu dienen, die Diskussion weiter nach oben zu bringen, können zu einer Verwarnung oder dem Verlust der Schreibrechte auf http://forum.blackdesertonline.com führen.Nutzer, die zusätzliche Informationen zu ihrem Beitrag hinzufügen möchten, können ihren ursprünglichen Beitrag editieren. Es ist erlaubt, ein Mal alle 48 Stunden auf das eigene Thema zu antworten, solange der Kommentar neue und sinnvolle Informationen zum Thema beinhaltet.Antworten auf die Themen anderer Nutzer, die nur dazu dienen, es hervorzuheben, verstoßen ebenfalls gegen die Richtlinien, werden als Spam betrachtet und entsprechend behandelt.Normale Antworten auf die Beiträge anderer Nutzer sind nicht von diesen Richtlinien betroffen.6.2. Anstandsregeln für Beiträge Nutzer verpflichten sich nicht mit ausschließlich Großbuchstaben, übertriebenen Satzzeichen, extravaganten Schriften, usw. zu posten, um Aufmerksamkeit zu erregen.Kakao, Kakao Games, Pearl Abyss oder die Namen von Kakao Games Europe Vertretern im Titel des Themas zu verwenden, ist verpönt.Nutzer verpflichten sich, den Schimpfwortfilter nicht mit alternativen Schreibweisen der gesperrten Worte zu umgehen. Ein solches Vorgehen zeigt, dass der Nutzer sich der Bedeutung des Wortes bewusst war, und wird in potenziellen Sanktionen widergespiegelt.6.3. Umgang mit anderen Nutzern Beiträge, die nur dazu dienen, andere Nutzer zu verletzen oder verärgern, sind nicht gestattet. Beiträge müssen im Geiste der gegenseitigen Achtung verfasst werden.Nutzer verpflichten sich, andere Nutzer nicht zu beleidigen oder anzugreifen, die andere Meinungen vertreten oder Aussagen treffen, mit denen der Nutzer nicht übereinstimmt. Die Meinungen oder Aussagen anderer Nutzer infrage zustellen ist gestattet, andere Nutzer deshalb anzugreifen jedoch nicht. Wenn Nutzer gegen die Forenrichtlinien verstoßen, sollten diese über die Meldefunktion an das Moderatorenteam gemeldet werden. Die Meldung wird dann geprüft und entsprechende Maßnahmen werden eingeleitet.Nutzer verpflichten sich, andere nicht an den Pranger zu stellen. Vermutungen, dass andere Nutzer gegen die Service- oder Nutzungsbedingungen verstoßen haben, sollten direkt über ein Supportticket an Kakao Games Europe gemeldet werden.6.4. Zitieren Nutzer verpflichten sich keine Beiträge zu zitieren, die gegen die Forenrichtlinien verstoßen. Nutzer sollten stattdessen die Meldefunktion nutzen, um das Moderatorenteam auf unangebrachte Inhalte aufmerksam zu machen. Die gemeldeten Inhalte werden dann geprüft und entsprechende Maßnahmen werden eingeleitet.6.5. Missbrauch der Meldefunktion Nutzer verpflichten sich, die Meldefunktion nicht zu missbrauchen. Die Meldefunktion dient dazu, das Moderatorenteam auf unangebrachte Inhalte aufmerksam zu machen. Sie dient nicht dazu, sich an anderen Nutzern zu rächen.Wenn ein Nutzer mehrfach unangebrachte Inhalte postet, muss die Meldefunktion nur für einen Beitrag genutzt werden. In den Notizen sollte dann darauf hingewiesen werden, dass andere Themen ebenfalls betroffen sind. Wenn ein Thema außer Kontrolle geraten ist, muss nur ein Beitrag gemeldet werden. In den Notizen sollte darauf hingewiesen werden, dass das ganze Thema geprüft werden muss. 
      7. Rollenspiel-Forenrichtlinien Das Rollenspielforum unterliegt strengeren Richtlinien. Nutzer, die an den Diskussionen im Rollenspielforum teilnehmen möchten, sollten die spezifischen Regeln beachten. 
      8. Einspruch gegen Forenmoderatoren Themen, die für ein bestimmtes Forum nicht angemessen sind, werden ins entsprechende Forum verschoben oder vollständig gelöscht. Themen, die gelöscht oder geschlossen wurden, dürfen nicht nochmals gepostet werden.Nutzer verpflichten sich, keine spezifischen Vorfälle der Forenmoderation oder Disziplinarmaßnahmen gegen Forennutzer im Forum zu besprechen.Bei Beschwerden über das Vorgehen des Moderatorenteams, können Nutzer eine E-Mail an forumdisputes@blackdesertonline.com schicken.Ein Community-Manager, der nichts mit dem Vorfall zu tun hatte, wird den Fall überprüfen. 
    • IMPORTANT - REACH US IN THE NEW FORUM   05/04/2017

      Ladies and gentlemen ATTENTION please:
      It's time to move into a new house!
        As previously announced, from now on IT WON'T BE POSSIBLE TO CREATE THREADS OR REPLY in the old forums. From now on the old forums will be readable only. If you need to move/copy/migrate any post/material from here, feel free to contact the staff in the new home. We’ll be waiting for you in the NEW Forums!

      https://community.blackdesertonline.com/index.php

      *New features and amazing tools are waiting for you, even more is yet to come in the future.. just like world exploration in BDO leads to new possibilities.
      So don't be afraid about changes, click the link above and follow us!
      Enjoy and see you on the other side!  
    • WICHTIG: Das Forum ist umgezogen!   05/04/2017

      Damen und Herren, wir bitten um Eure Aufmerksamkeit, es ist an der Zeit umzuziehen!
        Wie wir bereits angekündigt hatten, ist es ab sofort nicht mehr möglich, neue Diskussionen in diesem Forum zu starten. Um Euch Zeit zu geben, laufende Diskussionen abzuschließen, könnt Ihr noch für zwei Wochen in offenen Diskussionen antworten. Danach geht dieses Forum hier in den Ruhestand und das NEUE FORUM übernimmt vollständig.
      Das Forum hier bleibt allerdings erhalten und lesbar.   Neue und verbesserte Funktionen warten auf Euch im neuen Forum und wir arbeiten bereits an weiteren Erweiterungen.
      Wir sehen uns auf der anderen Seite!

      https://community.blackdesertonline.com/index.php Update:
      Wie angekündigt könen ab sofort in diesem Forum auch keine neuen Beiträge mehr veröffentlicht werden.
    • IMPORTANT: Le nouveau forum   05/04/2017

      Aventurières, aventuriers, votre attention s'il vous plaît, il est grand temps de déménager!
      Comme nous vous l'avons déjà annoncé précédemment, il n'est désormais plus possible de créer de nouveau sujet ni de répondre aux anciens sur ce bon vieux forum.
      Venez visiter le nouveau forum!
      https://community.blackdesertonline.com
      De nouvelles fonctionnalités ainsi que de nouveaux outils vous attendent dès à présent et d'autres arriveront prochainement! N'ayez pas peur du changement et rejoignez-nous! Amusez-vous bien et a bientôt dans notre nouveau chez nous

Er ist wieder da


386 posts in this topic

Posted

Vielleicht haben die es etwas hart ausgedrückt, aber im Endeffekt leider recht oder nicht?
Wenn man ja nur n paar Tage aussetzen muss für den Vorteil den man davor dauerhaft hat dann is doch egal.
Genau das wird durch solch eine Haltung vermittelt.
Ich bin dafür PermaBan,IPBan - Ende. Keine Diskussion keine 2. Chance. Leute die so etwas machen wissen worauf diese sich einlassen und sind selbst Schuld.
 

Ich seh es so JEDER Mensch hat eine zweite chance verdient! Aber gut den sollte man auch Leute die zu Schnell gefahren sind  permanent die führerschein entziehen? Oder du wirst SOFORT entlassen wenn du etwas misst gebaut hast auf Arbeit? Mir schmekt das auch nicht das sie wieder inGame gerade weil sie die Geistige reife einer tomate hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

So und da Xigncode3 ja nicht zu funktionieren scheint, kann man das nit direkt rausnehmen, oder dem mal sagen das es mein Spotify inruhe lassen soll ? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

die letzten beiden posts zeugen ja mal sowas von geistiger reife ....

 

danke an den CM für das reply

 

Naja ich denke sie zeigen ehr, was einige jetzt von diesem Umgang mit Hackern denkt: "Man bekommt keine echte Strafe, also kann ich es ja auch machen.". Wir haben also mit noch mehr Hackern rechnen können.

Ich glaube, das deutsche Recht erlaubt es nicht, dass jemand Gebannt und damit nicht mehr auf sein Eigentum zugreifen kann. Er hat Eigentum im Spiel erworben und mit einem Bann kann er sein Eigentum, auch wenn es nur virtuell ist, nicht mehr nutzen. Daran muss sich auch Daum halten, da können sie in ihren Nutzerbedingungen usw. schreiben was sie wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich seh es so JEDER Mensch hat eine zweite chance verdient! Aber gut den sollte man auch Leute die zu Schnell gefahren sind  permanent die führerschein entziehen? Oder du wirst SOFORT entlassen wenn du etwas misst gebaut hast auf Arbeit? Mir schmekt das auch nicht das sie wieder inGame gerade weil sie die Geistige reife einer tomate hat.

Naja du musst unterscheiden.
Leute die selbstverschuldet z.b. jemanden Tod fahren bekommen den Führerschein auch abgenommen.
Und wenn du deinem Arbeitnehmer z.b. Geld klaust wird du auch sofort entlassen.
Und wenn du mit Hax den anderen Spielern den Spaß nimmst und dir das bewusst ist (was es jedem sein muss) solltest du auch direkt entlassen (gebannt) werden ins RL.
Bei Bot Using, ok, finde ich nicht gut, aber kann man nachvollziehen wenn man da sagt 2. Chance weil wir nett sind.

Aber bei Hacks,Cheats whatever,welche direkten Einfluss aufs PVP haben sollte dies härter geahndet werden.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Vielleicht haben die es etwas hart ausgedrückt, aber im Endeffekt leider recht oder nicht?
Wenn man ja nur n paar Tage aussetzen muss für den Vorteil den man davor dauerhaft hat dann is doch egal.
Genau das wird durch solch eine Haltung vermittelt.
Ich bin dafür PermaBan,IPBan - Ende. Keine Diskussion keine 2. Chance. Leute die so etwas machen wissen worauf diese sich einlassen und sind selbst Schuld.
 

ich doch auch ... 

immer diese dummen "geistige reife" kommentare was anderes gibts nicht mehr auf der welt als zusagen ich bin reifer alle anderen dumm oder was? ich habe selbst an den cm eine mail geschrieben mit besagter seite also würde ich doch nicht auch noch die seite verbreiten??? ironie vom vorposter und meiner seits scheint fremd zusein aber gut du bist ja "geistig reifer" als wir schönen tag noch :)

trotz diesem gemüter-erhitzendem thema sollte man doch sachlich bleiben ;)

mir platzt auch der arsch wenn ich diese statement lese -aber es gab zumindest mal eins dazu ;) 

Naja ich denke sie zeigen ehr, was einige jetzt von diesem Umgang mit Hackern denkt: "Man bekommt keine echte Strafe, also kann ich es ja auch machen.". Wir haben also mit noch mehr Hackern rechnen können.

Ich glaube, das deutsche Recht erlaubt es nicht, dass jemand Gebannt und damit nicht mehr auf sein Eigentum zugreifen kann. Er hat Eigentum im Spiel erworben und mit einem Bann kann er sein Eigentum, auch wenn es nur virtuell ist, nicht mehr nutzen. Daran muss sich auch Daum halten, da können sie in ihren Nutzerbedingungen usw. schreiben was sie wollen.

hierbei is eu recht anzuwenden nicht explizit deutsches recht - und in den agb ist klar dargelegt   was der publisher darf und was nicht

das aber schon off-topic deswegn wars das dazu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ich doch auch ... 

trotz diesem gemüter-erhitzendem thema sollte man doch sachlich bleiben ;)

mir platzt auch der arsch wenn ich diese statement lese -aber es gab zumindest mal eins dazu ;) 

Dann solltest du mit gutem Beispiel voran gehen, dein Post war ja beleidigend und jetzt das ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Naja ich denke sie zeigen ehr, was einige jetzt von diesem Umgang mit Hackern denkt: "Man bekommt keine echte Strafe, also kann ich es ja auch machen.". Wir haben also mit noch mehr Hackern rechnen können.

Ich glaube, das deutsche Recht erlaubt es nicht, dass jemand Gebannt und damit nicht mehr auf sein Eigentum zugreifen kann. Er hat Eigentum im Spiel erworben und mit einem Bann kann er sein Eigentum, auch wenn es nur virtuell ist, nicht mehr nutzen. Daran muss sich auch Daum halten, da können sie in ihren Nutzerbedingungen usw. schreiben was sie wollen.

Ich glaube das das nicht so schwer ist. Geht in anderen Games auch. Ich bin kein Jurist, dennoch gehe ich davon, dass bei Vertragsbruch/Missbrauch eine Seite ohne Konsequenzen vom Vertrag zurück treten kann.
Ist bei uns in der Bank genauso.
Wenn herauskommt, dass jemand sein Konto bei uns benutzt um damit widerrechtliche Dinge zu machen können wir die Kontoverbindung sofort auflösen.Ende
Und seine gezahlten Kontogebühren bekommt er ja auch nicht wieder von daher...

ich doch auch ... 

trotz diesem gemüter-erhitzendem thema sollte man doch sachlich bleiben ;)

mir platzt auch der arsch wenn ich diese statement lese -aber es gab zumindest mal eins dazu ;) 

Ja ich hab dich verstanden aber der Satz mit der geistigen Reife war wirklich etwas unüberlegt ;)
Das war Ironie von den beiden.
Ich denke auch, immerhin gabs ein Statement, aber genau dieses ist nun der Ausschlag für die Aufregung -  was,meiner Meinung nach, völlig Nachvollziehbar ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

korrigiert mich wenn ich da jetzt daneben liege, aber beim Kauf des "Spiels" erwirbt man nicht das Spiel als solches sondern nur das Recht einer zeitlichen Nutzung. Im Detail müsste man sich da die AGB mal durchlesen ob da was dazu drin steht.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich glaube das das nicht so schwer ist. Geht in anderen Games auch. Ich bin kein Jurist, dennoch gehe ich davon, dass bei Vertragsbruch/Missbrauch eine Seite ohne Konsequenzen vom Vertrag zurück treten kann.
Ist bei uns in der Bank genauso.
Wenn herauskommt, dass jemand sein Konto bei uns benutzt um damit widerrechtliche Dinge zu machen können wir die Kontoverbindung sofort auflösen.Ende
Und seine gezahlten Kontogebühren bekommt er ja auch nicht wieder von daher...

Aber er bekommt sein Geld, das auf dem Konto liegt wieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Aber er bekommt sein Geld, das auf dem Konto liegt wieder.

Ja richtig.But thats all.
Und wenn man den Leuten die rest Perlen auszahlt meinetwegen.
Aber ich glaube auch es ist wie Messeryocke oben beschreibt.
Ich such mal eben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Aber er bekommt sein Geld, das auf dem Konto liegt wieder.

Die PErlen, die noch drauf sind, kann er ja zurückbekommen. Was er im Shop gekauft hat, ist analog zur Kontoführung bzw. -nebenkosten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ja richtig.But thats all.
Und wenn man den Leuten die rest Perlen auszahlt meinetwegen.
Aber ich glaube auch es ist wie Messeryocke oben beschreibt.
Ich such mal eben

Ja dann müssen aber auch alle erworbenen Gegenstände mit ausgezahlt werden, das wird keiner wollen.

Haben wir hier keinen Juristen, ich glaube Blizzard ist schon mal vor ein deutsches Gericht gezerrt worden und hat verloren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Vielen Dank für die Stellungnahme!
Auch wenn ich (Achtung persönliche Meinung) nicht nachvollziehen kann wieso ihr Verwarnungen für Betrüger als "fair" anseht. Was ist daran fair, wenn Spieler durch unfaire Handlungen sich einen unfairen Vorteil gegenüber fair spielenden Verschaffen und anschließend nur für ein paar Tage gebannt werden?
Welche Grundlage nehmt ihr, dies als "fair" zu betiteln?

"Fair" bedeutet in dem Zusammenhang, für gleiche Vergehen gleiche Sanktionen anzuwenden. Das Problem in dabei oft in der Praxis, dass es nicht überprüfbar ist, in wieweit sich der Betrüger der Tragweite seines Vergehens bewusst war. Natürlich gilt, "Dummheit schützt vor Strafe nicht" aber wir denken, dass in vielen Fälle, ein Schuss vor den Bug mehr für die Zukunft des Spiels tun kann, wenn wir es schaffen, einmalige Cheater auf die andere Seite zu ziehen.

....

Ich glaube, das deutsche Recht erlaubt es nicht, dass jemand Gebannt und damit nicht mehr auf sein Eigentum zugreifen kann. Er hat Eigentum im Spiel erworben und mit einem Bann kann er sein Eigentum, auch wenn es nur virtuell ist, nicht mehr nutzen. Daran muss sich auch Daum halten, da können sie in ihren Nutzerbedingungen usw. schreiben was sie wollen.

Das wäre mir neu und müsste im Einzellfall von Juristen geklärt werden. In der Praxis haben wir sehr wohl schon Störenfriede permanent aus dem Spiel entfernt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die PErlen, die noch drauf sind, kann er ja zurückbekommen. Was er im Shop gekauft hat, ist analog zur Kontoführung bzw. -nebenkosten.

Perlen sind genauso virtuelles Gut, wie die ingame Gegenstände.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Mal ein paar Infos im allgemeinen inkl. wichtigen Absätzen:

4. ERSTELLEN EINES MITGLIEDSKONTOS

 

Nur eine volljährige und voll geschäftsfähige natürliche Person kann ein Konto erstellen.

 

Beim Erstellen des Kontos wird der Nutzer aufgefordert:

- seine erforderlichen persönlichen Daten anzugeben, wie in der Datenschutzerklärung benannt;

- zu bestätigen, diese Vereinbarung und die Datenschutzerklärung gelesen zu haben;

- zu erklären, dass er über das erforderliche Alter verfügt, um ein Konto zu erstellen;

- der Vereinbarung zuzustimmen, wodurch die Vereinbarung in Kraft tritt.

 

5. LAUFZEIT DER VEREINBARUNG

 

Die Vereinbarung wird von den Vertragsparteien für eine unbestimmte Zeit geschlossen, beginnend ab dem Zeitpunkt der Annahme der Vereinbarung und wenn Daum Games Europe eine Bestätigung an den Benutzer gesendet hat. Jede Vertragspartei kann den Vertrag gemäß den Bestimmungen des Artikels 17 (Kündigung des Vertrages) dieser Vereinbarung kündigen.

 

8. SPIELLIZENZ

 

Die Bestimmungen dieses Artikels gelten für die Spiellizenz, die der Benutzer im Shop kaufen kann, zum Beispiel durch den Erwerb eines Spielpakets, einschließlich eines Pre-Order-Pakets.

 

8.1. RECHTE DES NUTZERS

 

Dem Nutzer werden sämtliche Rechte in Bezug auf das Spiel unter Berücksichtigung der Bestimmungen und Bedingungen dieser Vereinbarung eingeräumt.

 

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung gewährt Daum Games Europe dem Nutzer eine nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare und nicht-exklusive Lizenz für die Dauer der Vereinbarung:

- für Installation, Zugriff und Verwendung des Spiels aus dem Territorium zu Unterhaltungszwecken des Nutzers und für die Dauer des Abkommens;

- für eine angemessene Anzahl von Kopien von Spielclients, die ausschließlich für Sicherungszwecke verwendet werden;

- zum Erstellen von Screenshots und Videos aus dem Spiel, zum Kommentieren und Veröffentlichen von solchen auf Webseiten des Nutzers, den Webseiten von Dritten, der Webseite des Arbeitgebers des Nutzers oder in sozialen Netzwerken, unabhängig davon, ob diese Veröffentlichungen indirekte Einnahmen für den Nutzer oder sein Unternehmen ermöglichen (einschließlich Einnahmen aus Werbung);

- zur Nutzung der Dienste, soweit dem Nutzer das Recht eingeräumt wurde, die Dienste in Übereinstimmung mit den Bestimmungen dieser Vereinbarung zu nutzen.

 

8.2. LIZENZBESCHRÄNKUNGEN

 

Außer in den nach geltendem Recht gesetzlich ausdrücklich zugelassenen und außer in den Fällen, in denen Daum Games Europe gesetzlich zur Duldung verpflichtet ist, ist es dem Nutzer verboten, den Quellcode des Spiels oder Teile hiervon nachzuahmen, zu dekompilieren, zu zerlegen oder zu versuchen, den Quellcode in irgendeiner Weise zu verändern. Darüber hinaus ist es dem Nutzer untersagt, (i) Spielclients zu kopieren, außer zu Sicherungszwecken gemäß Artikel 8.1 (Rechte des Nutzers) dieser Vereinbarung, (ii) zu versuchen, das Spiel ohne Internetverbindung zu spielen, (iii) einen privaten Server zum Hosten des Spiels einzurichten, (iv) das Spiel bzw. die Spielclients zu teilen, (v) das Spiel, Spiel-Clients, virtuelle Objekte, Pearls, Daum Cash, virtuelles Geld oder Gegenstände aus dem Spiel zu verkaufen oder übertragen, (vi) Konten zu kaufen und / oder zu verkaufen oder zu übertragen, (vii) das Spiel oder Teile davon zu modifizieren, anzupassen, zu vermieten, zu verleasen, zu verleihen, oder Patentrechte auf der Grundlage des Spiels oder Teilen hiervon zu begründen und (viii) abgeleitete Werke auf der Basis des Spiels oder auf einem Teil davon zu erstellen, soweit dies nicht ausdrücklich durch Daum Games Europa gestattet wurde oder in Anwendung von Artikel 11 (Nutzerinhalte) dieser Vereinbarung erfolgt.

 

Aus lizenzrechtlichen Gründen/Einschränkungen kann Daum Games Europe das Spiel nur zur Nutzung im Gebiet gemäß Artikel 3 (Territorium) dieser Vereinbarung anbieten.

 

10.2. ERSTATTUNG VON DAUM CASH PEARLS

 

Daum Games Europe leistet keinerlei Ersatz oder Ausgleich für erworbenen Daum Cash, die Pearls oder virtuelle Gegenstände auf dem Nutzerkonto, wenn:

- die Vereinbarung einseitig durch den Nutzer gekündigt wird, unabhängig davon, ob die Kündigung aus einer Änderung der Vereinbarung resultierte oder nicht;

- die Vereinbarung durch Daum Games Europe wegen einer Pflichtverletzung des Nutzers gekündigt wird;

- der durch den Nutzer geltend gemachte Schaden daraus resultiert, dass der Nutzer sein Konto mit Dritten, einschließlich Familienmitgliedern geteilt hat oder Dritten den Zugriff auf das Konto ermöglicht hat.

 

 

Das ist das was ich beim ersten Überfliegen finde.
Alleine das gibt Aufschluss und ich denke da gibts noch mehr.
Wichtig ist nur das ----- markierte, alles ander ist für den Context da.

 

"Fair" bedeutet in dem Zusammenhang, für gleiche Vergehen gleiche Sanktionen anzuwenden. Das Problem in dabei oft in der Praxis, dass es nicht überprüfbar ist, in wieweit sich der Betrüger der Tragweite seines Vergehens bewusst war. Natürlich gilt, "Dummheit schützt vor Strafe nicht" aber wir denken, dass in vielen Fälle, ein Schuss vor den Bug mehr für die Zukunft des Spiels tun kann, wenn wir es schaffen, einmalige Cheater auf die andere Seite zu ziehen.

Das wäre mir neu und müsste im Einzellfall von Juristen geklärt werden. In der Praxis haben wir sehr wohl schon Störenfriede permanent aus dem Spiel entfernt.

 

Nochmal danke für die Antwort.
Ich kann euch in gewissen Rahmen verstehen, und auch das es ziemlich schwierig ist, nachzuvollziehen wer wie weit wieviel mit den 3rd Party Softwares angestellt hat.
Ich hoffe einfach inständig, sowohl für euch, als auch für uns, das ihr mit dieser Politik gut fahrt und es nicht nach hinten los geht...

 

Noch eine Frage @ Praballo:
Bekommen die ausser den paar Tagen noch andere Konsequenzen wie Gear rücksetzung o.ä.?

Edited by Coldii

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das wäre mir neu und müsste im Einzellfall von Juristen geklärt werden. In der Praxis haben wir sehr wohl schon Störenfriede permanent aus dem Spiel entfernt.

Solange derjenige nicht dagegen vorgeht ist es kein Problem, hat aber jemand viel Geld investiert wird er wohl dagegen vorgehen, Und wie gesagt, es ist deutsches Recht, alle anderen können gebannt werden, wenn das ihr Recht nicht vorsieht.

Mal ein paar Infos im allgemeinen inkl. wichtigen Absätzen:

4. ERSTELLEN EINES MITGLIEDSKONTOS

 

Nur eine volljährige und voll geschäftsfähige natürliche Person kann ein Konto erstellen.

 

Beim Erstellen des Kontos wird der Nutzer aufgefordert:

- seine erforderlichen persönlichen Daten anzugeben, wie in der Datenschutzerklärung benannt;

- zu bestätigen, diese Vereinbarung und die Datenschutzerklärung gelesen zu haben;

- zu erklären, dass er über das erforderliche Alter verfügt, um ein Konto zu erstellen;

- der Vereinbarung zuzustimmen, wodurch die Vereinbarung in Kraft tritt.

 

5. LAUFZEIT DER VEREINBARUNG

 

Die Vereinbarung wird von den Vertragsparteien für eine unbestimmte Zeit geschlossen, beginnend ab dem Zeitpunkt der Annahme der Vereinbarung und wenn Daum Games Europe eine Bestätigung an den Benutzer gesendet hat. Jede Vertragspartei kann den Vertrag gemäß den Bestimmungen des Artikels 17 (Kündigung des Vertrages) dieser Vereinbarung kündigen.

 

8. SPIELLIZENZ

 

Die Bestimmungen dieses Artikels gelten für die Spiellizenz, die der Benutzer im Shop kaufen kann, zum Beispiel durch den Erwerb eines Spielpakets, einschließlich eines Pre-Order-Pakets.

 

8.1. RECHTE DES NUTZERS

 

Dem Nutzer werden sämtliche Rechte in Bezug auf das Spiel unter Berücksichtigung der Bestimmungen und Bedingungen dieser Vereinbarung eingeräumt.

 

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung gewährt Daum Games Europe dem Nutzer eine nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare und nicht-exklusive Lizenz für die Dauer der Vereinbarung:

- für Installation, Zugriff und Verwendung des Spiels aus dem Territorium zu Unterhaltungszwecken des Nutzers und für die Dauer des Abkommens;

- für eine angemessene Anzahl von Kopien von Spielclients, die ausschließlich für Sicherungszwecke verwendet werden;

- zum Erstellen von Screenshots und Videos aus dem Spiel, zum Kommentieren und Veröffentlichen von solchen auf Webseiten des Nutzers, den Webseiten von Dritten, der Webseite des Arbeitgebers des Nutzers oder in sozialen Netzwerken, unabhängig davon, ob diese Veröffentlichungen indirekte Einnahmen für den Nutzer oder sein Unternehmen ermöglichen (einschließlich Einnahmen aus Werbung);

- zur Nutzung der Dienste, soweit dem Nutzer das Recht eingeräumt wurde, die Dienste in Übereinstimmung mit den Bestimmungen dieser Vereinbarung zu nutzen.

 

8.2. LIZENZBESCHRÄNKUNGEN

 

Außer in den nach geltendem Recht gesetzlich ausdrücklich zugelassenen und außer in den Fällen, in denen Daum Games Europe gesetzlich zur Duldung verpflichtet ist, ist es dem Nutzer verboten, den Quellcode des Spiels oder Teile hiervon nachzuahmen, zu dekompilieren, zu zerlegen oder zu versuchen, den Quellcode in irgendeiner Weise zu verändern. Darüber hinaus ist es dem Nutzer untersagt, (i) Spielclients zu kopieren, außer zu Sicherungszwecken gemäß Artikel 8.1 (Rechte des Nutzers) dieser Vereinbarung, (ii) zu versuchen, das Spiel ohne Internetverbindung zu spielen, (iii) einen privaten Server zum Hosten des Spiels einzurichten, (iv) das Spiel bzw. die Spielclients zu teilen, (v) das Spiel, Spiel-Clients, virtuelle Objekte, Pearls, Daum Cash, virtuelles Geld oder Gegenstände aus dem Spiel zu verkaufen oder übertragen, (vi) Konten zu kaufen und / oder zu verkaufen oder zu übertragen, (vii) das Spiel oder Teile davon zu modifizieren, anzupassen, zu vermieten, zu verleasen, zu verleihen, oder Patentrechte auf der Grundlage des Spiels oder Teilen hiervon zu begründen und (viii) abgeleitete Werke auf der Basis des Spiels oder auf einem Teil davon zu erstellen, soweit dies nicht ausdrücklich durch Daum Games Europa gestattet wurde oder in Anwendung von Artikel 11 (Nutzerinhalte) dieser Vereinbarung erfolgt.

 

Aus lizenzrechtlichen Gründen/Einschränkungen kann Daum Games Europe das Spiel nur zur Nutzung im Gebiet gemäß Artikel 3 (Territorium) dieser Vereinbarung anbieten.

 

10.2. ERSTATTUNG VON DAUM CASH PEARLS

 

Daum Games Europe leistet keinerlei Ersatz oder Ausgleich für erworbenen Daum Cash, die Pearls oder virtuelle Gegenstände auf dem Nutzerkonto, wenn:

- die Vereinbarung einseitig durch den Nutzer gekündigt wird, unabhängig davon, ob die Kündigung aus einer Änderung der Vereinbarung resultierte oder nicht;

- die Vereinbarung durch Daum Games Europe wegen einer Pflichtverletzung des Nutzers gekündigt wird;

- der durch den Nutzer geltend gemachte Schaden daraus resultiert, dass der Nutzer sein Konto mit Dritten, einschließlich Familienmitgliedern geteilt hat oder Dritten den Zugriff auf das Konto ermöglicht hat.

 

 

Das ist das was ich beim ersten Überfliegen finde.
Alleine das gibt Aufschluss und ich denke da gibts noch mehr.
Wichtig ist nur das ----- markierte, alles ander ist für den Context da.

 

 

Nochmal danke für die Antwort.
Ich kann euch in gewissen Rahmen verstehen, und auch das es ziemlich schwierig ist, nachzuvollziehen wer wie weit wieviel mit den 3rd Party Softwares angestellt hat.
Ich hoffe einfach inständig, sowohl für euch, als auch für uns, das ihr mit dieser Politik gut fahrt und es nicht nach hinten los geht...

 

Das alles ist nur Markulatur, wenn es bei einem deutschen Spieler, gegen das Gesetz verstößt. Man kann generell alles in einen Vertrag schreiben, wenn es aber gegen geltendes Recht verstößt ist es nicht gültig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

hier bin ich mir nicht sicher ob deutsches Recht greifen würde. Denn normal gilt immer zuerst der Sitz und Gerichtsstand des Unternehmens und das damit geltende Recht. Da internationales Recht etwas komplexer verwoben ist kann an dieser Stelle wohl nur ein Rechtsanwalt spezialisiert auf internationales Recht weiterhelfen.

Edited by Messeryocke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

"Fair" bedeutet in dem Zusammenhang, für gleiche Vergehen gleiche Sanktionen anzuwenden. Das Problem in dabei oft in der Praxis, dass es nicht überprüfbar ist, in wieweit sich der Betrüger der Tragweite seines Vergehens bewusst war. Natürlich gilt, "Dummheit schützt vor Strafe nicht" aber wir denken, dass in vielen Fälle, ein Schuss vor den Bug mehr für die Zukunft des Spiels tun kann, wenn wir es schaffen, einmalige Cheater auf die andere Seite zu ziehen.

Das wäre mir neu und müsste im Einzellfall von Juristen geklärt werden. In der Praxis haben wir sehr wohl schon Störenfriede permanent aus dem Spiel entfernt.

Fair bedeutet für mich, dass der derjenige der sein Silber und sein Equip ercheatet hat dieses verliert und nichts anderes.

Was bringt es ihm einen 5 Tages Ban zu geben, aber ihm alles zu lassen was er sich ercheatet hat?

Das ist im keinen Sinne fair gegenüber der Community, die Tage an richtiger echt Zeit in das Spiel steckt um ansatzweise ans ercheatete Equip und Silber zu kommen.

Die richtige Bestrafung wäre gewesen, seinen Charakter wieder auf Stufe 5 zu setzen und sein sämtliches Equip und Silber, welches auf illegalem Wege beschafft worden ist zu löschen!

 

Also ich werde jetzt erst mal keinen Cent mehr in das Spiel stecken, wenn Cheater so leicht davon kommen und die Community das nachsehen hat.

 

LG Avada

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

[...]

"12. GRUNDSÄTZLICHES BEI DER INANSPRUCHNAHME DER DIENSTE
12.1.
ALLGEMEINE REGELN
[...]

12.1.3. VERWENDUNG NICHT AUTORISIERTER PROGRAMME

Der Nutzer darf nicht versuchen, das Gameplay des Spiels zu ändern, indem er:

- Software oder eine Folge von Anweisungen (einschließlich Makros) verwendet, die die Spielkontrolle automatisieren kann;

- Software oder Codes verwendet, die dem Benutzer ermöglichen, das Spiel auf eine Weise zu spielen, die sonst nicht möglich oder spielbar ist.

[...]

12.2. FOLGEN BEI VERLETZUNG VON RECHTEN UND PFLICHTEN

Je nach Schwere der Verletzung der Grundsätze zur Inanspruchnahme der Dienste gemäß Artikel 12.1 sind folgende Sanktionen vorgesehen, wobei es sich nicht um eine abschließende Aufzählung handelt:

- die vorübergehende Unmöglichkeit in relevanten Diensten Nachrichten zu posten;

- die Umbenennung des Namens bei Verletzung der Namensgrundsätze;

- eine Warnung;

- ein zeitweiliges Verbot des Nutzers, die relevanten Dienste zu nutzen;

- ein zeitweiliges Verbot des Nutzers, Nachrichten in den Foren zu posten und auf das Spiel zuzugreifen;

- ein dauerhaftes Verbot des Nutzers, die relevanten Dienste zu nutzen;

- ein dauerhaftes Verbot des Nutzers, Nachrichten in den Foren zu posten und auf das Spiel zuzugreifen;

- ein dauerhaftes Verbot des Nutzers, auf das Konto und auf die Dienste zuzugreifen;

- die Kündigung der Vereinbarung aus wichtigem Grund.

Daum Games Europe wird dafür Sorge tragen, dass die Verhältnismäßigkeit der Sanktion hinsichtlich der Schwere der Verletzung gewahrt wird. Daum Games Europe haftet nicht für Kosten, Verluste oder Schäden, die dem Nutzer entstehen könnten, weil und /oder während Daum Games Europe Sanktionen gegen den Nutzer verhängt hat.

Die Verletzung der Artikel 12.1.3. (Verwendung nicht autorisierter Programme), 12.1.4. (Verwendung von Exploits), 12.1.5. (Beeinträchtigung der Dienste durch den Nutzer), 12.1.7. (Veränderung des Spielclients), 12.1.8. (Verkauf von Konten oder Elementen), 12.1.9. (Rechtsverletzungen) wird jeweils als Verletzung nach Artikel 17.3 behandelt (Kündigung aus wichtigem Grund) und begründet die Möglichkeit zum dauerhaften Ausschluss von allen Konten des Nutzers und die sofortige Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund durch Daum Games Europe."

 

Wäre sogar danach eine sofortige Kündigung möglich ^^

 

EDIT: Gerichtsstand ist übrigens die Niederlande.

Edited by Jasmin Kandor

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Solange derjenige nicht dagegen vorgeht ist es kein Problem, hat aber jemand viel Geld investiert wird er wohl dagegen vorgehen, Und wie gesagt, es ist deutsches Recht, alle anderen können gebannt werden, wenn das ihr Recht nicht vorsieht.

Das alles ist nur Markulatur, wenn es bei einem deutschen Spieler, gegen das Gesetz verstößt. Man kann generell alles in einen Vertrag schreiben, wenn es aber gegen geltendes Recht verstößt ist es nicht gültig.

Ja ist richtig.
Dennoch werden die meisten AGB von
Juristen geprüft.

Allerdings wird uns diese Diskussion nicht weiter bringen.
Wir sind (denke ich mal) beide keine Juristen. Weder für deutsches noch für internationales Recht.

Fair bedeutet für mich, dass der derjenige der sein Silber und sein Equip ercheatet hat dieses verliert und nichts anderes.

Was bringt es ihm einen 5 Tages Ban zu geben, aber ihm alles zu lassen was er sich ercheatet hat?

Das ist im keinen Sinne fair gegenüber der Community, die Tage an richtiger echt Zeit in das Spiel steckt um ansatzweise ans ercheatete Equip und Silber zu kommen.

Die richtige Bestrafung wäre gewesen, seinen Charakter wieder auf Stufe 5 zu setzen und sein sämtliches Equip und Silber, welches auf illegalem Wege beschafft worden ist zu löschen!

 

Also ich werde jetzt erst mal keinen Cent mehr in das Spiel stecken, wenn Cheater so leicht davon kommen und die Community das nachsehen hat.

 

LG Avada

Ja richtig.
Wie ich oben gefragt habe wäre es schön zu wissen ob wenigstens das Gear zurückgesetzt wurde.
Soll er sein LVL was er vorher hatte behalten von mir aus, aber in der Zeit des Hacks erfarmtes Gear + Silber sollte auch entsprechend vernichtet werden.

Und was das Geld in Game stecken angeht kann ich dir nur zustimmen.
Als das mit der Person mich selbst erwischt hat, ich quasi direkt von ihm niedergemäht wurde durch hacks, weil anders hätte er mich nie töten können, ist mir so sehr die Lust aufs Spiel vergangen, dass ich beschloß keinen Cent mehr reinzustecken.
Und wenn ich die Vorgehensweise sehe muss ich sagen ich werde bestätigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

"Fair" bedeutet in dem Zusammenhang, für gleiche Vergehen gleiche Sanktionen anzuwenden. Das Problem in dabei oft in der Praxis, dass es nicht überprüfbar ist, in wieweit sich der Betrüger der Tragweite seines Vergehens bewusst war. Natürlich gilt, "Dummheit schützt vor Strafe nicht" aber wir denken, dass in vielen Fälle, ein Schuss vor den Bug mehr für die Zukunft des Spiels tun kann, wenn wir es schaffen, einmalige Cheater auf die andere Seite zu ziehen.

Das wäre mir neu und müsste im Einzellfall von Juristen geklärt werden. In der Praxis haben wir sehr wohl schon Störenfriede permanent aus dem Spiel entfernt.

Ich glaube es würde hier schon Einige beruhigen wenn eine Bestätigung kommen würde das wenigstens Ihr Gear komplett zurückgesetzt wurde. Wir als Gilde hatten schon immer unsere kleine Fede mit Ihr, wo ja auch nix schlimmes dran ist , aber seid ihrer Hackerei die letzte Zeit wurden unsere Kleinen einfach regelmäßig von ihr Abgefarmt und und selbst die Spieler bei uns mit guten Gear hatten ihre Probleme , und so wird es auch weitergehen, vorrausgesetzt ihr wurde das Gear nicht entzogen kann ich nur Sagen das man Hier einen Gewaltigen Schaden an einer nicht grad kleinen Gilde anrichten wird. Ich hoffe solche Sachen wurden dabei auch gründlich bedacht.

liebe grüße Ravi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ich finde es wäre an der Zeit von Daum dazu Stellung zu beziehen wie eine Bestrafung ausfällt.
Bis jetzt habe ich nur von ein paar lausigen Tagen Bann gelesen, aber wie ein paar Vorredner schon erwähnt haben - was ist mit Ausrüstung, dem Silber usw was passiert damit?? Wie das gehandhabt wird.

So erscheint mir alles recht undurchsichtig und die Spekulationen erhitzen die Gemüter nur weiter. Hier wäre Transparenz dringend nötig!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Naja du musst unterscheiden.
Leute die selbstverschuldet z.b. jemanden Tod fahren bekommen den Führerschein auch abgenommen.
Und wenn du deinem Arbeitnehmer z.b. Geld klaust wird du auch sofort entlassen.
Und wenn du mit Hax den anderen Spielern den Spaß nimmst und dir das bewusst ist (was es jedem sein muss) solltest du auch direkt entlassen (gebannt) werden ins RL.
Bei Bot Using, ok, finde ich nicht gut, aber kann man nachvollziehen wenn man da sagt 2. Chance weil wir nett sind.

Aber bei Hacks,Cheats whatever,welche direkten Einfluss aufs PVP haben sollte dies härter geahndet werden.

Ich kann und werddir da nicht wiedersprechen. Im ihren fall gehört sie eindeutig gebannt. Es mag aber auch fälle geben wo man eine zweite chance geben kann. Sie hat ess eindeutig übertrieben udn masiev sich einen vorteil geschaffen. Dafür sollte es keine zweite chance geben.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Naja ich denke sie zeigen ehr, was einige jetzt von diesem Umgang mit Hackern denkt: "Man bekommt keine echte Strafe, also kann ich es ja auch machen.". Wir haben also mit noch mehr Hackern rechnen können.

Ich glaube, das deutsche Recht erlaubt es nicht, dass jemand Gebannt und damit nicht mehr auf sein Eigentum zugreifen kann. Er hat Eigentum im Spiel erworben und mit einem Bann kann er sein Eigentum, auch wenn es nur virtuell ist, nicht mehr nutzen. Daran muss sich auch Daum halten, da können sie in ihren Nutzerbedingungen usw. schreiben was sie w

Das ist falsch !

Eigentümer ist der Entwickler, der Publischer macht das Game Publik.

Der Kunde kauft sich ein Account, was ihm zum Besitzer macht und nicht zum Eigentümer. Das ist ein Unterschied....

Auch alles, was du im Spiel erwerbst ist leiglich in deinem Besizt, Eigentümer ist dann immer noch Daum / Pearl Abyss.

Man erkauft sich nur eine lizens oder Kopie :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Morgen,

gestern Abend habe ich ein kleines Entsetzen gespürt als ich auf Velia A1 den Kanal Chat verfolgt habe und plötzlich ein uns allbekanter angeblich gebannter Spieler nach einer Gilde gesucht hat.
Ich denke ihr wisst wen ich meine: Barbie Char,Troll Forum Threads,bekannter Hacker mit Selbstanzeige etc...
Jedenfalls dieser hat eine Gilde gesucht.
Auf meine ungläubige Frage was zum Teufel er bei BDO wieder mache kam dann der Spruch, da er nur "testen" wollte hätte er nur einen 7 Tage Bann kassiert.
Allerdings war die Selbstanzeige Freitag Abend und von daher kann dies auch nicht stimmen...
Jetzt Frage ich zum einen die Community:
Wer von euch hat sein Hacken aus nächster Nähe erlebt so wie ich?
Und findet ihr es gerecht, dass dieser Spieler immer noch in BDO unter uns weilt? Egal ob er weiterhin hackt oder nicht, angeblich wurde auch sein Gear zurückgesetzt, egal. Er spielt noch. Ist das für euch ok?

Und eine Frage an die CM´s:
Wieso kann das sein? Ist das vll. einfach ein neuer Account den er sich erstellt/gekauft hat und ihr könnt gar nix dafür, dass er wieder spielt?
Oder habt ihr trotz eurer Ankündigung "Gnade" walten lassen bei Dingen wo die Meinungen auseinander gehen ob man da Gnade walten lassen sollte...

 

Ich möchte hier keine Hetzjagd eröffnen diese gabs in seiner Selbstanzeige genug, mir geht es darum , warum dieser Spieler wieder/immer noch unter uns weilt.
Dazu möchte ich Meinungen, oder auch gerne eine Stellungnahme.
Danke

Soweit ich weiß,  hat er/sie ja gut Geld in den Shop investiert... du glaubst doch nicht, das so jemand nen permabann bekommt? ;) Daum will solche leute...egal ob Hacker oder net, bringt Geld...

Share this post


Link to post
Share on other sites